Unfassbar, die glauben wirklich daran!

Ja Leute, ich hatte Paule zu Besuch, der neben meinem Bruder und
seiner Freundin der Einzige ist, dem das Glück zu teil wird als Gast
aus der Heimat bei mir zu schlafen.

Aber fangen wir erstmal wieder mit einer kleinen Anekdote aus meinem
Leben mir Arlene an. Freundlich wie sie ist, musste ich am
Dienstagabend Alan nicht ins Bett bringen, da die andere Pflegekraft
(meine Urlaubsvertretung) noch da war. Sie sagte mir also, wenn du
willst, kannst du Abends lange weg bleiben. Dumm wie ich bin, sag ich
sofort zu ohne über ihre, vorsichtig gesagt, "Hinterfotzigkeit"
nachzudenken. Denn was sie im Hinterkopf hat erfuhr ich dann am
Donnerstag. Ich fragte sie, ab wann ich denn Freitag Feierabend habe
um mit Paul durch die Stadt zu ziehen. Sie meinte so von 12-15 Uhr und dann brauch sie mich nochmal, da sie dann einkaufen gehen will und so ganz nebenbei erwähnte sie, dass
ich Alan Abends ins Bett bringen soll, warum Freitagabend? (was fast nie der Fall ist) - weil ich ja Dienstagabend frei hatte. Als ich ihr sagte, dass ich dachte das wäre extra-Freizeit meinte sie kackfrech: "Dann musst du halt nachfragen um es besser zu wissen!" Ich bin ja
eigentlich nen eher ruhigerer Typ aber diese Frau ....

Letztendlich machten wir uns nach getaner Arbeit auf den Weg in
Murphie's Karaokebar und ließen dort mit ein paar Volunteetkollegen
die Puppen tanzen. "Große Performance" stand auf der To-Do-List und
die haben wir natürlich abgearbeitet. Mit "Summer Nights" (Grease)
"Everybody" (Backstreet Boys) und "This Love" (Maroon 5) ließen wir es
krachen und das betrunkene Publikum war mit uns. Leider kam das
gewünschte "Father and Son" (Ronan Keating und Yussuf Islam) nicht ran aber man kann ja nicht alles haben.

Am Samstag ging es dann zum Sightseeing in die Stadt und wir haben einen Versuch unternommen, das Spiel "Arsenal vs. Sunderland" im Emirates Stadium zu erleben, dieser Versuch scheiterte kläglich - am Ticketpreis zwischen 100 und 250 Pfund pro Person versteht sich (für ein normales Ligaspiel).
Damit verabschiede ich mich auch vom Hinterkopfideechen das Spiel "Tottenham vs. Milan" zu sehen, der Preis 450 Pfund! (Champions League) Irgendwas läuft da falsch bei denen - die spinnen die Römer! Also ging es dann noch zum Camden Market und am Abend ins geliebte "Purple Turtle". Wieder war's richtig geil und wir hatten unseren Spaß. Sonntag starteten wir dann nach dem
Ausschlafen in Richtung Wembley-Stadium wo wir uns eine Stadiontour
gönnten. Das Stadion ist wirklich ein Prachtstück und hat einiges zu
bieten, es hängen so einige Bilder von Englands größten Erfolgen im
gesamten Stadion verteilt. Was heißt, dass nur vom WM-Sieg 1966 Bilder zu sehen sind, denn mehr hat man ja nicht erreicht. Aber das
schockierende ist, dass die wirklich daran glauben das das Wembleytor
eins war! Ich hab sogar nochmal nachgefragt und die denken es
wirklich, ohne Witz, ehrlich und aus voller Überzeugung. Beängstigend
irgendwie. Nach der Tour haben wir den Abend noch bei "Jamie's
Italian" und einem Bier im Pub ausklingen lassen. Es war echt
cool jemanden aus der Heimat dagehabt zu haben, gemeinsame Erlebnisse aufblühen zu lassen und uns über die Zeit in der Heimat
auszutauschen. Danke Paul!

Wie es kommen musste sorgte Arlene noch für den krönenden Abschluß meines Wochenendes, sie stand in der Küche und hatte sich gerade etwas zu trinken genommen, als auch ich ein Glas aus dem Schrank holte um mir Wasser einzugießen sagte sie: "Bleib da eifach nur stehen!".
Freundlich wie ich bin fragte ich natürlich was sie jetzt schon wieder hat und sie erzählte mir wieder etwas über Benehmen und und und... das Problem war:

1. das ich sie nach dem Aufstehen beim Mittag gestört habe, da
ich mir und Paul nen Toast gemacht habe. Ich soll beim nächsten Mal
vorher oder hinterher essen. (ich hab das Essen sogar
mit hoch genommen um nicht weiter zustören!)

2. Das ich den Wasserspender nicht wieder voll aufgefüllt habe, als wir was getrunken hatten. (Todsünde, wenn es mir passiert! Bei ihr ist das was anderes) und


3. Das ich mir doch echt Wasser nehmen will, wenn sie gerade vor
dem Wasserspender steht. (Was bilde ich mir eigentlich ein, wer ich
bin?)
Also ich kann's vollkommen nachvollziehen, ich bin echt nen Arsch.
Manchmal frag ich mich ob ich für sie mal nen Volunteer holen soll,
damit ich mir das Geschwafel nicht mehr anhören muss. Ist doch echt zum ...

Naja...auf in eine neue Woche, mal sehen was die für mich bereithält.

7.3.11 17:15

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jana (7.3.11 23:45)
Liebster Nico...
1. HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAHAHAHAHA....
"also normalerweise bin ich ja eher der ruhige typ"
jaaa - is klar nä ZU GUT!
2. und gehst in meine karaoke-bar, die du ohne mich niemals gekannt hättest...und hast nicht mal nen gedächtnis-song-gesungen oder was? FRECHHEIT!
3. ihr wart in der karaoke bar, auf`m camden market und im purple turtle?
Verdammt alter, das klingt nach DEM perfekten Wochenende
4. Ich lese fleißig deinen Blog und Grüße dich lieb aus dem wunderschönen Süden Deutschlands


Bruderherz (10.3.11 16:59)
Hey Brüderchen,

also so langsam bekomme ich ein mulmiges Gefühl, wenn ich an die paar Tage denke, die wir demnächst mit Arlene verbringen dürfen (vorausgesetzt, du benimmst dich, sodass wir überhaupt anreisen dürfen^^)
Aber auf jeden Fall freue ich mich auf Karaokebars und die besoffenen Engländer ;O) cya

Liebe Grüße aus dem sonnigen SFB,
cya


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen